Amalfiküste und Golf von Neapel

8 Tage, 750 Euro

Reiseverlauf - Leistungen & Preise - Schwierigkeitsgrad - Unterkunft - Reisezeit - An-/Abreise

"Der Tag, an dem sie ins Paradies kommen, wird für die Amalfitaner ein Tag sein wie jeder andere", hat ein einheimischer Schriftsteller behauptet. An der schönsten Küste Süditaliens lassen sich großartige Wanderungen unternehmen. Alte Maultierpfade und Wege zwischen Orangen- und Zitronengärten führen in äußerst abwechslungsreiche Regionen: über Berghänge und Blumenwiesen, durch Olivenhaine und Laubwald, in Fels- und Gartenlandschaften. Immer genießt man den Ausblick aufs Meer. Berühmte Orte wie Amalfi, Ravello, Sorrent, Positano liegen am Wege. Hier, ebenso wie auf Capri und in Pompeji, sieht man Bauwerke aus zwei Jahrtausenden: römische Villen, mittelalterliche Kirchen und die weißen, fast arabisch wirkenden Wohnhäuser der Einheimischen.

 

Sie unternehmen von einem sympathischen Quartier in einem Dorf an der sorrentinischen Küste zunächst Ausflüge auf der Halbinsel von Sorrent und nach Capri. Ab dem 4.Reisetag  führt die Wanderung in vier Etappen fortlaufend von Positano über Amalfi und Ravello bis zum Kloster S.Maria Olearia. Dabei vermeiden wir häufige Hotelwechsel. Sie kehren nach den Wanderungen mit dem Linienbus in Ihren Standort zurück.

Reiseverlauf

 

1.Tag: Anreise über Neapel nach Marina della Lobra (3 Übernachtungen). Falls Sie frühzeitig ankommen, haben Sie noch Gelegenheit, die Umgebung des schön gelegenen Fischerdorfs zu erkunden.

2.Tag: Das Boot für den Tagesausflug nach Capri startet direkt unterhab Ihrer Unterkunft. Auf Capri wandern Sie zur großartig gelegenen Villa des römischen Kaisers Tiberius und zur Matermania-Grotte. Sie haben Zeit zu weiteren Erkundungen auf der Insel.

3.Tag: Am Vormittag wandern Sie durch Zitronen- und Olivenhaine bis Sorrent. Mit dem Zug erreichen Sie von dort in 30 Minuten Pompeji. Falls Sie Pompeji nicht besuchen wollen, bieten wir Ihnen ein ausgedehnteres Wanderprogramm auf der sorrentinischen Halbinsel für den gesamten Tag.

4.Tag: Ein Taxi bringt Sie am Morgen nach Positano. Hier beginnt die Wanderung auf dem berühmten “Sentiero dei Dei”, dem “Weg der Götter” hoch über der Küste in das auf 600 m Höhe gelegene Agerola und weiter nach Furore, wo Sie in einem Hotel mit herrlichem Meerblick und ausgezeichnetem Restaurant  übernachten.

5.Tag: Die heutige Tour führt durch eine wilde, einsame Landschaft hoch über dem Meer. Auf Hirten- und Jägerpfaden durchwandern Sie Kastanienwälder und Hochflächen und gelangen schließlich durch Orangen- und Zitronenpflanzungen nach Amalfi (3 Übernachtungen).

6.Tag: Das “Mühlental” zwischen Amalfi und Ravello zählte im 19.Jhdt. zu den beliebtesten Motiven romantischer Landschaftsmaler. Der Wanderweg passiert die imposanten Ruinen alter Papiermühlen, kleine Wasserfälle und eindrucksvolle Felswände. In Ravello gelangen Sie zu den schönen Villenanlagen Rufolo und Cimbrone und besichtigen den romanischen Dom.

7.Tag: Die heutige Wanderung führt östlich von Amalfi nach Minori, Maiori und zum kleinen Kloster S.Maria de Olearia. Sie wandern in unmittelbarer Nähe des Meeres, mit herrlichen Blicken auf verstreute Ansiedlungen, Gärten und Felder und den markanten Hintergrund der Berge.

8.Tag: Abreisetag - falls Sie Ihren Aufenthalt nicht noch verlängern wollen.

 

Der Reisebeginn ist an jedem beliebigen Wochentag möglich.

 

 

 

Leistungen & Preise

 

Detaillierte Tagespläne und Tourenbeschreibungen. Kartenmaterial. GPS-Daten auf Wunsch (bitte bei der Anmeldung angeben). Hinweise zu empfehlenswerten Restaurants. Telefonische Beratung bei Fragen während der Reise.

Gepäcktransport an den Umzugstagen (4. und 5.Tag). Taxifahrt Marina della Lobra - Positano am 4.Tag.

3 Übernachtungen mit Halbpension in einem schön gelegenen Agriturismo in Marina della Lobra.  4 Übernachtungen mit Frühstück in gepflegten Drei-Stern-Hotels in Furore und Amalfi. Doppelzimmer mit eigenem WC und Bad oder Dusche.

Reisepreis 2018: 750 Euro  pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage (je nach Saison 170 bis 290 Euro in Begleitung, 250 bis 370 Euro für Alleinreisende). Der höhere Preis für Alleinreisende erklärt sich durch die anteilig höheren Transportkosten. Ohne Gepäcktransporte (4./5.Tag) und Taxifahrt (4.Tag): pro Person 90 Euro Preisnachlass.  Die Strecke von Marina della Lobra nach Positano kann man in diesem Fall mit dem Linienbus zurücklegen (Umsteigen in Sorrent).

Zusätzliche Kosten: An- und Abreise; öffentliche Verkehrsmittel auf der Reise (ab/bis Neapel, einschl. Bootsausflug nach Capri) rund 80 Euro; Verpflegung (ausser Frühstück und drei Abendessen); u.U. Aufenthaltssteuer (wird in manchen Gemeinden erhoben, 1-3 Euro/Tag).

Unterkunft

 

Marina della Lobra: Der persönlich geführte Agriturismo "La Lobra" liegt wunderschön inmitten eines Zitronengartens. Die Besitzer produzieren Olivenöl und Zitronen in biologischem Anbau. Einfache, ordentliche Zimmer, gute Küche. Das Meer ist in wenigen Minuten erreichbar.

Furore: Das  gepflegte, sehr schön gelegene Drei-Stern-Hotel "Bacco" hoch über Küste bildet die Zwischenstation auf dem Weg nach Amalfi. Das ausgezeichnete Hotelrestaurant zählt zu den besten der Region.
Amalfi: Die "Residenza del Duca" ist eine gepflegte Unterkunft im Ortszentrum, fünf Minuten vom Meer entfernt.

Verlängerung: Empfehlenswert ist ein Aufenthalt in Neapel. Wir buchen Ihnen dort gern ein Hotel.

Falls Sie die sehenswerten griechischen Tempel von Paestum besuchen wollen, können Sie Ihren Aufenthalt in Amalfi um einen Tag verlängern. Die Fahrt mit Bus und Zug dauert allerdings hin und zurück rund vier Stunden. Alternativ können wir Ihnen eine zusätzliche Übernachtung in Salerno anbieten. Von dort fährt man mit dem Zug 30 Min. bis Paestum. Auch Salerno selbst lohnt einen Besuch.

Schwierigkeitsgrad

 

Die Wanderungen auf der sorrentinischen Halbinsel und auf Capri sind leicht. Dagegen stellen die Touren an der Amalfiküste größere Anforderungen: Die Wege sind häufig steinig und schmal, längere Abstiege führen über Treppenwege. Trittsicherheit ist gelegentlich erforderlich. Für Wanderer mit ausgeprägter Höhenangst ist die Tour des 4.Tages nicht zu empfehlen. Die Wanderungen dauern meist vier bis viereinhalb Stunden (reine Gehzeit), die Anstiege betragen täglich 300-500 Höhenmeter, an einem Tag 750 Höhenmeter.
Alle Wanderungen können abgekürzt und die Anstiege entsprechend reduziert werden.

Reisezeit

 

März bis Mitte Juni und Mitte September bis Dezember. Auch im Winter herrschen an der Amalfiküste oft ideale Wandertemperaturen, aber im Januar und Februar sind die von uns angebotenen (und die meisten anderen) Unterkünfte geschlossen. Im Sommer ist es zum Wandern oft zu heiß.

An- und Abreise

 

Sie reisen individuell an.
Für die direkte Anreise aus Deutschland mit der Bahn gibt es einen durchgehenden Nachtzug von München nach Rom, mit Anschluss nach Neapel.
Günstige Flüge von Berlin, Hannover, Köln und Stuttgart nach Neapel gibt es bei Tuifly, von Berlin außerdem auch bei Easyjet, von Hannover auch bei Airberlin. Außerdem fliegen Alitalia und Lufthansa von deutschen Flughäfen nach Neapel.

Vom Flughafen Neapel gibt es direkte Busverbindungen nach Sorrent, vom Hauptbahnhof Neapel fahren häufige Züge nach Sorrent (70 min Fahrzeit). In Sorrent nehmen Sie einen Linienbus nach Massa Lubrense (15 min Fahrzeit, häufige Verbindungen), wo Sie Ihr Wirt abholt. Nähere Informationen dazu in unseren Reiseunterlagen.
Rückfahrt von Amalfi bis Salerno mit Linienbus (70 min), von dort entweder Flughafenbus oder Zug nach Neapel (60 min).

Versicherungen

 

Versicherungen sind im Reisepreis nicht enthalten.  Wir empfehlen den Abschluß einer Reise-Rücktrittskosten- und Allgemeinen Reiseversicherung bei der Europäischen Reiseversicherung.  Sie können diese im Internet buchen.

Erfahrungsberichte unserer Kunden

 

Zu den Erfahrungsberichten

Buchung

 

Wenn Sie buchen möchten, lesen Sie bitte unsere  Allgemeinen Reisevereinbarungen.

 

Reise ausdrucken Reise ausdrucken

zurück zur Übersicht Nach oben