Unbekannte Toskana

Vom Monte Amiata bis Pitigliano - 7 Tage, 590 Euro

Reiseverlauf - Leistungen & Preise - Schwierigkeitsgrad - Unterkunft - Reisezeit - An-/Abreise

Eine großartige Tour im Südwesten der Toskana. Sie wandern durch eine Landschaft von eindrucksvoller Weite, mit herrlichen Fernblicken an den Hängen des erloschenen Vulkans Monte Amiata, über den aussichtsreichen Monte Labbro, zu versteckten etruskischen Nekropolen und zu den mittelalterlichen Felsenstädten Pitigliano und Sorano. Die Wanderung führt fortlaufend von Seggiano bis Pitigliano - Sie bewegen sich fünf Tage lang ausschließlich zu Fuß (mit Ausnahme eines ganz kurzen Teilstücks am 4. Wandertag) und gelangen dabei in reizvolle, abgelegene Dörfer abseits allen touristischen Betriebs. Ein einzigartiges Erlebnis!

Reiseverlauf

 

Am 1.Tag reisen Sie nach Seggiano am Hang des Monte Amiata und übernachten in der Nähe des Orts in einem sympathischen, schön gelegenen Agriturismo (s.unten An- und Abreise).
Am Morgen des 2.Tages haben Sie die Gelegenheit zur Besichtigung des Giardino Spoerri bei Seggiano. Der Skulpturengarten mit Werken von Spoerri, Arman, Tinguély u.v.a. zählt zu den beeindruckendsten Stätten zeitgenössischer Kunst in Italien. Anschließend wandern Sie am Hang des erloschenen Vulkans Monte Amiata von Seggiano nach Arcidosso. Unterwegs genießen Sie wunderbare Fernblicke zum Amiata-Gipfel, auf das Hügelland des Ombrone-Tals und hübsche alte Dörfer am Wege.

 Am 3.Tag erreichen Sie zunächst das buddhistische Kloster Dzog-Chen, eines der wichtigsten religiösen Zentren tibetanischer Mönche in Europa. Dann steigen Sie an zum Monte Labbro (1193 m), von dessen Höhe man eine wunderbare Aussicht über weite Teile der Südtoskana bis zum Meer genießt. Der bequeme Abstieg führt Sie in das malerische Dorf Roccalbegna.
Durch harmonisches, kaum besiedeltes Hügelland wandern Sie am 4.Tag oberhalb der Schlucht des Flusses Albegna nach Semproniano.
Der 5.Tag bringt einen kulturgeschichtlichen Höhepunkt. Zwischen Semproniano und Sovana führt der Weg durch bedeutende etruskische Felsnekropolen. Unter den mehr als zweitausendjährigen, direkt in den Tuffstein geschlagenen Gräbern ist die monumentale "Tomba Ildebranda" besonders bemerkenswert. Eindrucksvoll sind auch die etruskischen Hohlwege zwischen den Felsen. Der Zielort Sovana ist auch wegen seiner schönen romanischen Kirchen reizvoll.
Am 6.Tag gelangen Sie auf einer Vormittagswanderung, z.T. wiederum auf alten Etruskerpfaden, zum großartig auf einen Felsen gebauten Ort Pitigliano. Mittags fahren Sie mit dem Linienbus in den ebenso spektakulär gelegenen Nachbarort Sorano und gehen von dort in einem idyllischen Flusstal, vorbei an den mittelalterlichen Ruinen von Vitozza, nach San Quirico. Ein Taxi bringt Sie zurück nach Pitigliano.

Am 7.Tag fahren Sie morgens oder mittags mit dem Linienbus nach Grosseto, wo Sie Züge in Richtung Rom, Mailand und Florenz finden. Falls Sie Ihren Wagen bei der Unterkunft des Anreisetags geparkt haben, kehren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi dorthin zurück (s.unten).

 

Reisebeginn: Die Busse für die Abreise von Pitigliano am Schluss der Tour fahren nur werktags. Die Reise kann daher nicht montags und auch nicht am 19. und 25.April, 27.Mai sowie 6 Tage vor  Ostermontag beginnen. Falls Sie den Zusatztag in Semproniano buchen (s.unten), verschieben sich die Daten entsprechend.

Bei Reisebeginn sonntags müssten Sie den Giardino Spoerri  - abweichend vom obigen Programm - schon am Anreisetag besichtigen (geöffnet bis 19 Uhr), da er am Montag geschlossen ist. Ausserdem ist sonn- und feiertags (d.h. auch am 25.4., 1.5., 2.6.) die Anreise nur mit dem Pkw möglich, es verkehren dann keine öffentlichen Verkehrsmittel nach Seggiano.

Leistungen & Preise

 

Detaillierte Tagespläne und Tourenbeschreibungen. Wanderkarten . Hinweise zu empfehlenswerten Restaurants. Telefonische Beratung bei Fragen während der Reise. GPS-Daten auf Wunsch (bitte bei der Anmeldung angeben).
Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, Taxifahrt am 6.Tag von San Quirico nach Pitigliano. 

6 Übernachtungen mit Frühstück in angenehmen, persönlich geführten Unterkünften (Zwei- und Drei-Stern-Hotels und Agriturismi), jeweils Doppelzimmer mit eigenem WC und Bad oder Dusche. Zwei Abendessen.

Reisepreis 2018: 590 Euro pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag in Begleitung 110 Euro, für Alleinreisende 195  Euro. Der höhere Zuschlag für Alleinreisende erklärt sich durch die anteilig höheren Transportkosten.
Ohne Gepäcktransport: pro Person 50 Euro Preisnachlass. Zusatztag in Semproniano (s.unten): 70 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Zusätzliche Kosten: An- und Abreise; Verpflegung (außer Frühstück und zwei  Abendessen); Eintrittsgelder im Giardino Spoerri und in Sovana.

Unterkunft

 

Seggiano: Agriturismo (renoviertes Anwesen  auf dem Land) in schöner Lage etwas außerhalb des Ortes.

Arcidosso: Persönlich geführtes Bed & Breakfast im alten Ortskern.

Roccalbegna: Das sympathische Dorfhotel wird von unseren Kunden seit Jahren wegen der besonderen Freundlichkeit und der guten Küche gelobt.
Semproniano: Ebenfalls ein oft gelobtes Haus mit engagierten Wirten.
Sovana: Stilvolles Hotel in einem historischen Gebäude.

Pitigliano: Sympathisches traditionsreiches Dorfhotel.

 

Verlängerung:

Sie können in Semproniano einen Ruhetag einlegen und dabei die nahe gelegenen Thermalquellen von Saturnia besuchen. Die Wirte Ihres Hotels fahren Sie hin und zurück. Der Zusatztag kostet pro Person 70 Euro (Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer, Fahrt nach Saturnia, Eintritt für das Schwimmbad des Hotels Terme di Saturnia). Falls Sie diese Möglichkeit wahrnehmen wollen, weisen Sie bitte bei der Anmeldung ausdrücklich darauf hin.

 

Für einen Anschlussaufenthalt in der Toskana empfehlen wir Ihnen gern Unterkünfte.

Schwierigkeitsgrad

 

Die Wanderungen dauern zwischen vier und fünf Stunden (reine Gehzeit), am 4.Tag rund drei Stunden. Die Anstiege liegen auf den ersten drei Wanderungen bei etwa 500 Höhenmetern, die letzten beiden Wanderungen verlaufen überwiegend eben und bergab. Am 2. und 6.Tag gibt es Abkürzungsmöglichkeiten. Die gesamte Strecke ist gut markiert, die meist breiten Wege sind leicht zu gehen.

Reisezeit

 

Mitte April bis Mitte Juni, September/Oktober. Die Blüte ist am schönsten zwischen Mitte Mai und Mitte Juni. Das Wetter ist im Herbst oft stabiler als im Frühjahr.

An- und Abreise

 

Sie reisen individuell an. Den Agriturismo bei Seggiano erreicht man werktags mit Linienbussen ab Siena oder ab Grosseto. Verbindungen ab Siena 13.10 und 14.15 Uhr, Fahrzeit 2 bzw. 3 Stunden, ab Grosseto Busse 13.30 und 14.10 Uhr, Fahrzeit 1.15-2  Std. Genaue Fahrplaninformationen senden wir Ihnen zu.
Für die direkte Anreise aus Deutschland mit der Bahn nimmt man den Nachtzug bis Florenz und fährt dann über Siena weiter. Mit dem Tagzug fährt man am besten bis Siena, übernachtet dort (wir buchen gern eine Unterkunft), verbringt den nächsten Vormittag in Siena und fährt am Nachmittag mit dem Bus nach Seggiano.
Auf der Rückfahrt nehmen Sie um 7.55 oder 13.30 Uhr einen Bus in Pitigliano und erreichen um 9.40 bzw.15.25 Uhr Grosseto mit Bahnanschlüssen Richtung Rom, Florenz, Siena und Mailand.

Bei der Anfahrt mit dem Pkw  lassen Sie Ihr Auto in Seggiano auf dem Parkplatz des Agriturismo. Rückfahrt Pitigliano-Seggiano am besten mit dem Taxi (ca. 90 Euro, ca. 1.30 Std. Fahrzeit). Die Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist umständlich und langwierig.
Günstige Flüge von deutschen Flughäfen nach Pisa und Bologna gibt es bei Ryanair, TuiflyEasyjet und Germanwings, Linienflüge nach Florenz bei Lufthansa. Fahrplanauskünfte für die Hin- und Rückfahrt Pisa-Grosseto (Fahrzeit anderthalb Stunden) oder Bologna-Siena (gut drei Stunden)  erhalten Sie bei uns oder hier. Ab Grosseto bzw. Siena geht es weiter mit dem Linienbus (s.oben). Für den Rückflug kommt auch Rom infrage, das von Pitigliano aus gut erreichbar ist.

Versicherungen

 

Versicherungen sind im Reisepreis nicht enthalten.  Wir empfehlen den Abschluß einer Reise-Rücktrittskosten- und Allgemeinen Reiseversicherung bei der Europäischen Reiseversicherung.  Sie können diese im Internet buchen.

Erfahrungsberichte unserer Kunden

 

Zu den Erfahrungsberichten

Buchung

 

Wenn Sie buchen möchten, lesen Sie bitte unsere  Allgemeinen Reisevereinbarungen.

 

Reise ausdrucken Reise ausdrucken

zurück zur Übersicht Nach oben