Monte Portofino - Riviera di Levante

Von Genua nach Sestri Levante - 7 Tage, 490 Euro

Reiseverlauf - Leistungen & Preise - Schwierigkeitsgrad - Unterkunft - Reisezeit - An-/Abreise

Das Küstengebiet den Monte Portofino ist als Wanderlandschaft nicht so bekannt wie die benachbarten Cinque Terre - vielleicht weil viele Wege hier schwieriger und nur für Wanderer mit guter Kondition empfehlenswert sind. Diese Touren führen in eine eindrucksvolle, naturbelassene Berg- und Meerlandschaft. Wiesen und kleine Wälder in den höheren Lagen wechseln sich ab mit der bäuerlichen Kulturlandschaft der Ölbaumhaine und Zitronenpflanzungen, oft geht man lange auf Panoramawegen mit begeisternden Ausblicken.

 


Auf dieser Reise legen Sie den ersten Abschnitt der Fernwanderstrecke Genua-Portovenere zurück. (Den zweiten Abschnitt können Sie auf unserer Tour Cinque Terre erleben.)  Außerdem führen weitere Touren in das unbekannte Hinterland der Küste sowie zum Kloster San Fruttuoso an der Halbinsel von Portofino. Fast alle Wege sind gut markiert, dennoch begegnet man manchmal tagelang keinen anderen Wanderern - ein echter Geheimtipp! Oft bietet sich die Gelegenheit, in angenehmen Trattorien einzukehren; zwischen Mai und Oktober kann man vor und nach den Wanderungen gut baden.
Sie wohnen während der gesamten Reise in einem angenehmen Hotel in Camogli. Von hier aus erreichen Sie mit  Bahn und  Bus problemlos die Ausgangs- und Endpunkte aller Wanderungen.

Reiseverlauf

 

1.Tag: Individuelle Anreise nach Camogli. In dem hübschen Fischerort wohnen Sie während der gesamten Wanderwoche in einem angenehmen, persönlich geführten Hotel.
 

 

2.Tag: Die erste Wanderung führt von dem traditionsreichen Badeort Nervi am Stadtrand von Genua in eine eindrucksvolle Berglandschaft. Nach langem Anstieg erreichen Sie auf der Höhe eine bei den Einheimischen beliebte Trattoria mit hervorragender Küche , die sich zum Mittagessen anbietet. Dann geht es mit weiten Küstenblicken auf einem Kammweg weiter. Schließlich steigen Sie ab zur Kleinstadt  Recco.

 

3.Tag: Sie durchqueren auf angenehmen Wanderwegen das gesamte Naturschutzgebiet des Monte Portofino. Die schöne Tour führt abwechselnd durch Wald und bäuerliches Kulturland mit Zitronengärten, Ölbaumhainen und Weinbergen. Nach einem längeren Abstieg erreichen Sie die Kleinstadt Santa Margherita Ligure, wo reizvolle Cafés zur Einkehr einladen.

 

 

4.Tag: Von Camogli steigen Sie an zum Dorf San Rocco. Weiter geht es durch eine faszinierende Felslandschaft hoch über dem Meer bis zum einsam in einer Bucht gelegenen, nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbaren Kloster San Fruttuoso. Von San Fruttuoso wandern Sie auf leichteren Wegen, immer mit schönen Ausblicken, nach Portofino, einem besonders malerischen Küstenort.
 

5.Tag: Die lange Wanderung von Ruta über den Monte Manico del Lume nach Rapallo stellt einen besonderen Höhepunkt dar. Sie gelangen in vollständig einsame Landschaften im Hinterland der Küste, steigen bis auf 800 m an und genießen weite Aussichten auf das Meer und die Berge des Appennin.
 

6.Tag: Von Rapallo erreichen Sie mit dem Bus oder der Seilbahn die hochgelegene Wallfahrtskirche Madonna di Montallegro. Von hier wandern Sie zunächst bequem auf einem Panoramaweg. Später steigen Sie durch Kastanienwald und am Schluß durch Olivenhaine ab nach Chiavari, das ein sehenswertes mittelalterliches Stadtzentrum hat. Bei Interesse können Sie von hier noch auf schönen Küstenwegen bis Sestri Levante weiterwandern.
 

7.Tag: Individuelle Abreise

Leistungen & Preise

 

6 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück in einem angenehmen, freundlichen Zwei-Stern-Hotel in Camogli. Detaillierte Tourenbeschreibungen mit Wanderkarte (für den ersten Wandertag Kartenkopie). Tagespläne mit genauen Angaben der Verkehrsverbindungen. Hinweise zu empfehlenswerten Restaurants. Telefonische Beratung bei Fragen während der Reise.

 

Reisepreis 2017: 490 Euro pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag 140 Euro. 
Zusätzliche Kosten : Bus- und Bahnfahrten im Reisegebiet (rund 30 Euro); An- und Abreise; Verpflegung (außer Frühstück)
Verlängerung des Aufenthalts: Wir empfehlen, die Reise um einen Tag zu verlängern und von Camogli einen Ausflug in das nahe gelegene, sehr sehenswerte Genua zu unternehmen. Kosten der Zusatznacht: 60 Euro pro Person im Doppelzimmer, 90 Euro im Einzelzimmer.

Unterkunft

 

La Camogliese in Camogli, familiär und freundlich geführtes Zwei-Stern-Hotel direkt am Meer.

 

Schwierigkeitsgrad

 

Die Wanderungen sind nur für erfahrene Wanderer mit guter Kondition geeignet. Schwindelfreiheit ist erforderlich. Die Pfade sind vielfach schmal und steinig, am 4. und 5.Tag führen sie für kurze Strecken über felsige, durch Seile gesicherte Passagen. Die Touren dauern meist fünf bis sechs Stunden (reine Gehzeit),. die An- und Abstiege belaufen sich meist auf 500-600 Höhenmeter täglich (am 4.Tag 900 Höhenmeter). Die meisten Wanderungen können abgekürzt werden.

 

Reisezeit

 

Klimatisch am günstigsten sind Mitte April bis Juni und September/Oktober. Die schönste Blütezeit liegt im Mai und Juni.

An- und Abreise

 

Sie reisen individuell an. Mit der Bahn gelangen Sie über Mailand und Genua nach Camogli (häufige Verbindungen, Fahrzeit ab Genua 30-40 Min.).
Mit dem Pkw: Es gibt unbewachte Parkplätze in der Nähe des Hotels.
Günstige Flüge von deutschen Flughäfen nach Pisa bieten Tuifly und Ryanair Linienflüge nach Genua bei Lufthansa/Air Dolomiti. Von beiden Städten gibt es viele Bahnverbindungen nach Camogli, Fahrzeit ab Pisa rund 2.30 Std., ab Genua gut 30 Min. Fahrplanauskünfte erhalten Sie bei uns oder hier.

Versicherungen

 

Versicherungen sind im Reisepreis nicht enthalten.  Wir empfehlen den Abschluß einer Reise-Rücktrittskosten- und Allgemeinen Reiseversicherung bei der Europäischen Reiseversicherung.  Sie können diese im Internet buchen.

Erfahrungsberichte unserer Kunden

 

Zu den Erfahrungsberichten

Buchung

 

Wenn Sie buchen möchten, lesen Sie bitte unsere  Allgemeinen Reisevereinbarungen.

 

Reise ausdrucken Reise ausdrucken

zurück zur Übersicht Nach oben